Pflegekennzeichnung für Textilien – Symbole und ihre Bedeutung

Das Textilkennzeichnungsgesetz (TKG) fordert die Angabe des Rohstoffes aber nicht das Anbringen einer Pflegekennzeichnung. Aufgrund der Vielzahl von Rohstoffarten und Ausrüstungen gibt dies allerdings nicht unbedingt Aufschluss auf die Art und Weise der Pflege. Aus diesem Grund wurde eine Pflegekennzeichnung geschaffen, an deren Erstellung u. a. die Faserstoffhersteller, der Textilhandel, die Geräte- und Waschmittelindustrie, das Wäscherei- und Reinigungsgewerbe sowie die Arbeitsgemeinschaft der Verbraucher beteiligt waren bzw. sind.

Die Pflege-Kennzeichnung gibt durch Symbole, die dauerhaft ein einem textilen Gut angebracht sind, einen Hinweis und eine Empfehlung der richtigen Wasch- und Pflegebehandlung. Im Gegensatz zu der Angabe der verwendeten Materialien ist eine Pflegekennzeichnung  freiwillig.

Diese Kennzeichnung hat sich im Laufe der Jahre weitgehend durchgesetzt, wenn auch in anderen Ländern, vor allem in Asien und USA, andere Symbole verwendet werden.

Pflegevorgänge – Begriffserklärungen

Waschen

Waschen

Ein Vorgang, der zum Reinigen von textilen Artikeln in einem wässrigen Bad vorgesehen ist.

Das Waschen schließt sämtlichen oder einig der nachfolgenden Abläufe in geeigneten Kombinationen ein:

  • Einweichen, Vor- und Hauptwäsche - üblicherweise ausgeführt unter Einwirkung von Wärme, mechanischer Energie und unter Zugabe von Waschmitteln oder anderen Produkten - sowie Spülen.
  • Entfernen des Wassers, d.h. Schleudern oder Wringen, durchgeführt während und/oder am Ende der oben genannten Abläufe.

Diese Vorgänge können maschinell oder von Hand ausgeführt werden.

bleichen

bleichen

Ein Vorgang, der in einem wässrigen Medium vor, während oder nach dem Waschen durchgeführt wird und der den Einsatz eines Oxidationsmittels zur Verbesserung der Schmutz- und Fleckentfernung und/oder Erhöhung des Weißgrades erfordert. (mit Aktivchlor oder chlorfreien, aktiven Sauerstoff abgebenden Produkten)

Bügeln und Pressen

Bügeln und Pressen

Ein Vorgang, der am textilen Artikel zur Wiederherstellung seiner Form und seines Erscheinungsbildes mit einem geeigneten Gerät unter Einsatz von Wärme und Druck durchgeführt wird.

professionelle Chemischreinigung

professionelle Chemischreinigung

Ein Vorgang zur Reinigung textiler Artikel durch Behandlung mit Lösemitteln (ausgenommen die Behandlung mit Wasser), gewöhnlich in der Chemischreinigung durch Fachleute. Dieser Vorgang besteht aus Reinigen, Spülen und Schleudern. Anschließend erfolgen ein geeignetes Trocknen und wiederherstellende Nachbehandlungen.

professionelle Nassreinigung

professionelle Nassreinigung

Ein Vorgang zur Reinigung textiler Artikel in Wasser durch Fachleute unter Anwendung spezieller Techniken (Reinigen, Spülen und Schleudern), Waschmitteln und Zusätzen zur Minimierung von nachteiligen Materialveränderungen. Anschließend erfolgen ein geeignetes Trocknen und wiederherstellende Nachbehandlungen.

Trommel-Trocknung nach dem Waschen

Trommel-Trocknung nach dem Waschen

Ein Vorgang, der nach dem Waschen an textilen Artikeln mit der Absicht durchgeführt wird, die verbliebene Feuchtigkeit durch Behandlung mit heißer Luft in einer rotierenden Trommel zu entfernen.

natürliches Trocknen

natürliches Trocknen

Ein Vorgang, der nach dem Waschen an textilen Artikeln mit der Absicht durchgeführt wird, die verbliebene Feuchtigkeit durch  Trocknen auf der Wäscheleine, Trocknen aus dem tropfnassen Zustand (Tropftrocken), Trocknen im liegenden Zustand in der Sonne oder im Schatten zu entfernen.

Symbole

Waschsymbole

Waschsymbole

Waschtemperatur max. 95°C

Waschtemperatur max. 95°C
normaler Prozess

Anbringung und Verwendung von Symbolen

Die Symbole müssen, wenn möglich, direkt auf dem Artikel oder Pflegeetikett angebracht werden. Dort, wo es nicht möglich ist, reicht es aus, die Pflegehinweise nur auf der Verpackung anzugeben.

Die Pflegeetiketten müssen aus geeignetem Material hergestellt sei, das gegen die auf dem Pflegeetikett angegebenen Pflegebehandlungen mindestens genauso beständig ist, wie der Artikel, an dem sie angebracht sind.

Die Reihenfolge der Symbole

  • Waschen
  • bleichen
  • Bügeln
  • professionelle Textilpflege
  • Trommeltrocknen

Erst danach und deutlich davon getrennt können die Symbole für natürliches Trocknen angebracht werden.

ergänzende verbale Pflegehinweise

Die Verwendung weiterer zusätzlicher Wörter kann notwendig sein, wenn sonst eine Schädigung des Produkts bei normaler Pflege entstehen kann, z.B.:

  • vor dem Waschen Haken oder Rollringe entfernen
  • separat waschen
  • nur von links bügeln
  • keine optischen Aufheller verwenden
  • ein Waschnetz verwenden etc., etc.

zurück zur Warengruppe