Badteppiche  Trends

+
Mit freundlicher Genehmigung: Rhomtuft GmbH

Derzeit werden Teppiche angeboten, die aus Materialmischungen Baumwolle/Bambus bestehen. Hierbei muss man unterscheiden zwischen „Bambusfasern“, die im gültigen Textilkennzeichnungsgesetz noch keine Berücksichtigung finden und sog. Regeneratfasern, bei denen der Zelluloseanteil von Bambus gelöst und in Form einer Chemiefaser auf Zellulosebasis (wie Viskose) Filamente ersponnen werden. Hier ist ein Unterschied zu herkömmlichen Viskosefasern nicht erkennbar.

Wer es im Bad nicht so flauschig mag, kann auf Wannenvorleger aus Holz, wie Eiche, Teak, Buche oder Robinie zurückgreifen.