Wellnessduschen  Gebrauch

+

Wellnessduschen kommen in unterschiedlichen Kombinationen vor und werden oft in verschiedenen Klassen angeboten, deren Ausstattung stufenweise exquisiter wird. Grob können zwei Typen unterschieden werden, wobei die Funktionen wie gesagt auch kombiniert auftreten können.

Oft spricht man dann von Multifunktionsduschen:

  • Fitnessdusche
  • Dampfdusche

Fitnessdusche

+

Fitnessduschen setzen vor allem auf das belebende Element des Wassers. Sie sind mit vielfältigen Hydromassage-Funktionen ausgestattet, z. B. Shiatsu-Rückenmassage, Nackenmassage, Fußmassage). Fitnessduschen bieten ggf. eine Kaskadenfunktion (z. B. als wiederkehrender Wasserfall oder wiederkehrender Wasserschwall, die so genannte  Splash-Funktion) sowie eine Schottische Dusche (Heiß-Kalt-Wechseldusche).

Dampfdusche

Das Dampfbad ist eine Form der Sauna mit vergleichsweise niedrigeren Temperaturen aber höherer Luftfeuchtigkeit.

Die Temperatur zwischen 37 und 60°C sowie die enorme Luftfeuchtigkeit von etwa 100% stärken die Abwehrkräfte, befreien die Atemwege, verbessern die Durchblutung, aktivieren die Selbstheilungskräfte des Körpers und sorgen für weiche Haut - denn wo Wasser oberflächlich reinigt, geht Dampf unter die Haut.

Zur Grundausstattung einer Dampfdusche gehört der Dampfgenerator. Oft ist auch ein Duftölzerstäuber für aromatherapeutische Anwendungen Standard. Eine zusätzliche typische Dampfduschfunktion ist das Türkische Dampfbad [siehe Zusatztext]. Aufgrund der zu erzielenden Dampfentwicklung gibt es Dampfduschen in  Kabinenform.

Dampfduschen gehören neben Whirlpools zu den hochwertigsten Produkten, die in ein Bad integriert werden können. Sie bieten Erholung und Genuss pur - jeden Tag, zu jeder Uhrzeit. Daher sollte besonders gut geprüft werden, ob sie den hohen Ansprüchen genügen.

Diese Checkliste kann dabei helfen:

  • Einfache Montage (vormontierte Module)
  • Pflegefreundlichkeit (glatte Oberflächen und Armaturkomponenten)
  • Verkalkungsschutz des Dampfgenerators durch integrierten Ionentauscher
  • Zusätzliche Restwasserentleerung im Dampfgenerator
  • Einfache Bedienung (z. B. Touch-Screen-System)
  • Getrennte Steuerungsmöglichkeiten von Rücken- und Nackenmassagedüsen
  • Schnelle Dampffunktion ohne lange Vorwärmzeiten
  • TÜV-Prüfung, 10 Jahre Nachkaufgarantie, 5 Jahre Gewährleistung bei Montage durch einen Fachhandwerker
  • Qualitätssicherung nach ISO 9001
  • Deutschlandweiter Kundendienst durch den Hersteller

Wellnessduschen können darüber hinaus folgende Funktionen besitzen:

  • Soundsystem (Radio, CD, MP3)
  • Desinfektionsanlage
  • Beleuchtung (Sternenhimmel usw. à siehe Lichttherapie)
  • Telefonsystem (mit Freisprechanlage)
  • Alarmsystem