Badeschwämme  Herstellung

Schaumstoff-Schwämme

Künstliche Schwämme werden aus Schaumstoff hergestellt. Schaumstoff entsteht durch das Aufschäumen von Kunststoffen. Dazu stehen mehrere Verfahren zur Verfügung. Für die Herstellung von Schwämmen sind aber besonders physikalische und chemische Verfahren von Bedeutung.

+
+
+
  • Physikalisches Aufschäumen
    Beim physikalischen Aufschäumen wird flüssiger Kunststoff mit Luft bzw. Gasen wie z.B. CO2 versetzt. Es bilden sich Blasen, die mit dem Material aushärten.
  • Chemisches Aufschäumen
    Beim chemischen Verfahren werden chemische Treibmittel eingesetzt. Diese reagieren mit dem Kunststoff und bilden Gaseinschlüsse.

Nach diesem ersten Schritt der Herstellung sind die Gasblasen noch geschlossen. Der Schaumstoff kann folglich noch keine Flüssigkeit speichern.

Im Rahmen eines weiteren Produktionsschrittes erhält der Schaumstoff seine typische porige Schwammstruktur. Dazu wird das entstandene Material durch Walzen oder Pressen hohem Druck ausgesetzt. Die Trennwände zwischen den einzelnen Kunststoffblasen platzen, eine schwammähnliche Struktur entsteht. Abschließend wird das Material durch Zuschneiden in die gewünschte Form gebracht.